Badetag an der Ems

Ist Wasser in der Nähe sind sie nicht mehr zu halten.

Kleine Stöckchen sind nichts für Bailey

 

Der kleine Barry ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen.

Der Flug war für ihn völlig Stressfrei.

 

 

Nach vielen Bürokratischen Hürden konnte heute der letzte aus unserem B.-Wurf von seinem neuen Besitzer abgeholt werden.

Der kleine Barry vom Planetenfeld ( Rufname Tapsi ) ist nun auf dem Weg nach Namibia.

Er wird dort bei seinen Deutschen Besitzern auf einer Farm leben. Für Barry ist sein neues Zuhause ein wahres Hundeparadies.

Wir wünschen dem kleinen eine gute Reise.

ext >>

 

Der kleine Beppo hat sich gut eingelebt.

Er begleitet sein Herrchen bei der Gartenarbeit

 

 

07.10.2017

Wie schnell doch die Zeit vergeht

Unnser A.-Wurf hat heute seinen zweiten

Geburtstag.Wir wünschen ihm und ihren Besitzern alles Gute und einen schönen

Tag.

ues Bild mit Text >>

 

Alle Welpen aus unserem B.-Wurf konnten wir in liebe und glückliche Hände übergeben.

Wir wünschen den neuen Besitzern viel Freude mit ihrem neuen Familienmitglied.

 

 

Erste Begegnung mit dem neuen Familien Zuwachs.

Ein glücklicher Junge mit dem kleinen Buddy

Text >>

 

27.08.2017

Aron vom Planetenfeld und sein Besitzer Hannu haben in Finnland die B.H- Prüfung bestanden.

Wir gratulieren und wünschen den beiden weiterhin viele sportliche Erfolge.

 

Am 13.06 2016 Ausstellung in Ahlen

Unsere Asta bekam ein hervorragendes Ergebnis " Vorzüglich "

Am 19.11.2017 Haben wir erfolgreich unsere Begleithund Prüfung bestanden.

Asta hat alle gestellten Aufgaben hervorragend gemeistert.

Welpentreffen A-Wurf 2016

Am 24. Juli 2016 Trafen sich Hund und Herrchen des A-Wurfs vom Planetenfeld zu einem familiären Beisammensein auf der Platzanlage des KFT Katzenbusch. Nachdem sich die Herrchen näher Kennengelernt haben, waren die Hunde dran und durften alle gemeinsam auf den Übungsplatz toben. Die Herrchen und Frauchen trafen sich zu einem Erfahrungsaustausch bei Kaffee und Kuchen.

Nach einem leckeren, gemeinsamen Mittagessen wurden Alle zum Hunderennen gerufen. Hier startete jeder Hund einzeln und musste den Parcours zweimal auf Zeit durch laufen. Für jeden Teilnehmer gab es einen Ehrenpokal zur Erinnerung an diesen Tag. Dann war noch eine gemeinschafliche Toberunde mit allen Terriern angesagt, die dann gegen 17:00 Uhr ausklang weil die Bande müde war. So langsam verabschiedeten sich die Teilnehmer voneinander und fuhren nach Hause.E

s war ein wunderschöner und interessanter Tag.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Airedaleterrier

Anrufen

E-Mail

Anfahrt